Programm

SOUND YARD

Freitag, den 27. April 2018 um 20:30 Uhr

 

Demian (ARG)

 

im Café Chrysander, Chrysanderstr. 61 (gegenüber Hausnummer 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.

 

Demian Dominguez ist spätestens seit seiner vierten CD „Bull Blues“ ein fester Begriff in der weltweiten Bluesszene. Seit Anfang der neunziger Jahre ist er auf vielen Konzerten und Festivals in Europa und Übersee live zu erleben. Mit 13 Jahren begann der 1979 in Buenos Aires geborene Demian Gitarre zu spielen und im Alter von 15 Jahren trat er bereits als Support für Jimmie Vaughan & Los Lobos auf. Er hat seitdem diverse Auszeichnungen erhalten und mit vielen Größen der Blues- & Rockszene die Bühne geteilt. Die deutsche Bluesszene wurde hauptsächlich durch gemeinsame Auftritte mit Bernard Allison auf Demian aufmerksam.

 

Bis 2011 als Trio oder Quartett auf Tour, entschied sich Demian 2012 für eine Reduzierung auf die essenziellen Bestandteile der Musik: Gitarre/Gesang und Rythmus/Percussion. Schliesslich sind die Wurzeln des Blues nicht nur in Südamerika zu finden, sondern auch auf dem afrikanischen Kontinent. Neben dem starken Gewicht der Drums von Daniel Bianchi prägen Einflüsse von Delta Blues und rauem Rock den einzigartigen Sound der Demian Band. Die Live Shows des Trios werden zu Partys, getragen von einer immensen musikalischen Energie.

 

 

Freitag, den 4. Mai 2018 um 20:30 Uhr

 

Pete Alderton (GB)

 

im Café Chrysander, Chrysanderstr. 61 (gegenüber Hausnummer 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.

 

Pete Alderton– Ein Mann, eine Stimme und seine Gitarre.

 

Der Blues bekommt mit Pete Alderton eine neue Stimme, eine andere Farbe. Auch im Singer-/Songwriter-Genre ist Alderton zuhause, was durch großartige Leonard-Cohen- und Tom Waits-Interpretationen sowie die eigenen Stücke mit geschichte von sein Life on the road auch teils mit gesellschaftskritischem Drive, hörbar ist.

Genuss Pur...

 

Hier geht es zu unserer Facebook Seite

 

 

Wir würden uns natürlich riesig freuen, wenn Ihr uns liken würdet.