Programm

SOUND YARD

(neuer Tag) Freitag, den 21. September 2018 um 20:30 Uhr

 

Nanna Larsen Duo (DK)

 

im Café Chrysander - Chrysanderstraße 61 - 21029 Hamburg

(gegenüber Haus Nr. 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.

 

Nanna Larsen – Vocal, Akk. Guitar, Mandolin, Banjo

Anja Demant - El. Guitar, Banjo, Vocals

 

Die aus Kopenhagen stammende Songwriterin, Gitarristin und Sängerin Nanna Larsen ist keine Unbekannte in Ihrer Heimat. Durch ihre Auftritte im dänischen Fernsehen vor einem Millionen Publikum sowohl bei The Voice als auch bei der Eurovision hat ihre Karriere rasant Fahrt aufgenommen.

 

Mit ihrer erfrischende Mischung aus Americana und Pop mit einer Prise nordischer Melancholie stiehlt das Herz des Zuhörers. Ihre warme lyrische Stimme ist ein vielfarbiges Instrument das vom ersten Ton an nahe kommt und berührt.

 

Wer sie je live erlebt hat, weiß, was für eine großartige Künstlerin sie ist. Ihre Songs erzählen von Liebe, Verlust und Erneuerung – mal tief und ergreifend, mal keck und Lebensfroh. Spielend schafft sie es mit einer samtweichen Ballade die Zuhörer zuerst fast zu tränen zu rühren und im Handumdrehen zum begeisterten Mitklatschen zu bewegen.

 

Begleitet wird Nanna Larsen von der Künstlerin Anja Demant. Beide Musikerinnen spielen eine Vielfalt an Instrumente u.a. akustische und elektrische Gitarre, Banjo, und Mandoline wobei die Stimmen, der beiden immer im Mittelpunkt stehen.

 

Der Abend verspricht ein hochkarätiges Programm, vorgetragen mit viel Können und Leidenschaft, gespickt mit Humor und Erzählungen.

 

Samstag, den 29. September 2018 um 20:30 Uhr

 

Kevin Ray & Band (USA/D)

 

im Café Chrysander - Chrysanderstraße 61 - 21029 Hamburg

(gegenüber Haus Nr. 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.

 

Kevin Ray zog es vor gut 3 Jahren von New York nach Berlin. Es war an der Zeit etwas Neues zu starten, sagt er im Rückblick. Berlin schien ihm die beste und kreativste Möglichkeit, um seine bisherige Geschichte und einige persönliche Erfahrungen im Big Apple zumindest zeitweilig zurück zu lassen.

In Manhattan hatte der vielseitige Künstler an vielen Theaterprojekten gearbeitet und seine Produktionen schafften es bis zum Broadway. Renommierte Magazine wie die NEW YORK TIMES kritisierten seine Aufführungen und äußerten sich lobend über Werke wie „Central Avenue Breakdown“. Seine Vielseitigkeit betrifft im Besonderen die Leidenschaft Songs zu schreiben. Dabei ist Kevin stark beeinflusst von großen amerikanischen und englischen Bands und Musikern wie TOTO, QUEEN oder ELTON JOHN.

Das Theater ist involviert in den Prozess des Schreibens, die Songs sind zum Teil bombastisch aufgebaut und wunderbar, fast klassisch strukturiert. Sein Herz schlägt im Puls der Musik, baut Spannungen und Brücken, und bietet alle emotionalen Facetten. Kevin singt über die Liebe , über Trennung und was das Leben sonst noch lebenswert macht. Manchmal poetisch, auch theatralisch, manchmal bombastisch und manchmal auch minimalistisch, aber immer auf der Suche nach dem perfekten Songund einem Gefühl, das tranportiert werden muss. Sein aktuelles Album „Radio Silence“ wird Kevin Ray, im Trio mit Bass und Schlagzeug, auf dieser Tournee noch einmal besonders vorstellen, auf dem Weg sind aber bereits viele neue Songs des neuen, für 2019 geplanten Albums.

 

Hier geht es zu unserer Facebook Seite

 

 

Wir würden uns natürlich riesig freuen, wenn Ihr uns liken würdet.